WIE ALLES BEGANN....

        

 

 

Im Sommer des Jahres 1980 zogen 6 unternehmungslustige Hochheimer, die sich schon seit Kindheit kannten, los, um am französischen Mittelmeer einen Campingurlaub zu verbringen. In Stes Marie de la Mer fing die Suche nach einer dafür geeigneten Stelle an. Sie fuhren die mediterrane Küste entlang, und wo sie auch nach einem Stück Erde fragten, um ihre Zelte zu errichten, wurden sie stets mit den Worten "keine Motorradfahrer" abgewiesen. Es dämmerte schon an diesem herrlichen Sommertag, als sie zwischen Fleury d'Aude und St. Pierre sur Mer den Naturistenplatz "La Grande Cosse" entdeckten. Hier wurde ihnen Asyl gewährt, sie wurden mit den lebensnotwendigen Nahrungs- und Genussmitteln versorgt, und durften sogar einen FKK-Schein machen.
Der Urlaub gefiel ihnen so gut, das es sich schnell in der Heimatstadt herumsprach, das sie diesen paradisischen, weil auch nicht kommerziellen Campingplatz entdeckt hatten.
So fuhren jedes Jahr mehr und mehr Leute mit, auch die Mädels, um es sich unter der französischen Sonne hübsch zu machen. Zwischenzeitliche Abstecher nach Jugoslawien und Ungarn änderten nichts an der Begeisterung für "La Grande Cosse", und so fuhr man 1986 abermals nach Südfrankreich. Leider waren die weiblichen Mitfahrer nicht immer so ganz mit dem lustigen Treiben der Herrn der Schöpfung einverstanden, und es kam des öfteren zu heftigen Wortgewittern. Manche Männer gingen sogar mit ihren Motorradhelmen, von den anwesenden Frauen gereizt, aufeinander los. Um die Stimmbänder der geliebten Weiblichkeiten und die eigenen Ohren zu schonen, beschloss man, 1987 eine Woche lang ohne weiblichen Anhang den männlichen Interessen nachzugehen.
Um dem ganzen einen Namen zu geben, einigte man sich auf "Intersuff". Nach reiflicher Überlegung wurde dann aber der nicht ganz so heftig klingende "Interschluck" ins Leben gerufen, der mit der Corona-bedingten Fahrt nach Rauenstein  in sein 34. Jahr ging.

 

Inzwischen haben sich die Weiblichkeiten an die Eigenarten ihrer Männer gewöhnt und freuen sich jedesmal, wenn die Woche vorbei ist ;-)

 

 

 

 

   

P.S.: La Grande Cosse ist seit 2016 KEIN FKK Campingplatz mehr :-(